Ein Abend in der Türkei

Freundschaft…

Meine Freundschaften halte schon recht lange. Mein Freundeskreis besteht bereits seit 15 (!) Jahren, wir haben uns in der 5 Klasse kennengelernt und im Laufe der Zeit hat sich eine richtige Freundschaft entwickelt. Ich möchte keiner meiner Freunde missen und bin froh, dass wir alle den gleichen Weg eingeschlagen haben. Auch wenn wir uns heute nicht mehr jeden Tag in der Schule sehen, verbindet uns viel und jedes Mal wenn wir uns sehen vergeht die Zeit unglaublich schnell. Natürlich gab es bereits Höhen und Tiefen, aber wir haben alles überwunden, was eine Freundschaft natürlich auch ausmacht.
Leider schaffen wir es viel zu selten alle an einen Tisch zu bekommen. Doch mit inzwischen 13 Leuten ist das auch eine wahre Kunst!

Eine wahre Kunst kann es auch sein,vier Mädels zusammen zu bekommen. Eine weitere Freundschaft verbindet mich bereits 9 Jahren mit den Mädels, mit welchen ich die Berufsschulzeit abgesessen habe.
Wir versuchen uns alle drei Monate zu treffen. Mal schaffen wir es früher mal etwas später. Wichtig ist nur, dass wir bei jedem Treffen einen neuen Termin ausmachen. Auch wenn wir uns treffen vergeht die Zeit wie im Fluge und eigentlich reicht einen Abend für uns meinst gar nicht aus um alle News auszutauschen.
Doch für jedes Treffen überlegen wir uns etwas neues. Beispielsweise haben wir schon das Perfekte Dinner gemacht, wir waren schon Frühstücken, einkaufen, haben Pralinen für Weihnachten gemacht und für nächstes Jahr, unser 10jähriges, haben wir uns vorgenommen gemeinsam zu verreisen. Meist stehen unsere Treffen jedoch unter dem Motto Essen. Aktuell sind wir an einem neuen „Projekt“. Jedes Treffen steht unter einem bestimmten Motto.

Das Treffen, fand bei mir statt und stand unter dem Motto „Türkischer Abend“.

Ich habe mir vor einiger Zeit das Kochbuch „Cook mal Türkisch“ von Filiz Penzkofer gekauft. Bei diesem Buch finde ich so toll, dass man nur wenige außergewöhnliche Zutaten benötigt ansonsten werden auch Alternativen geboten.

IMG_7112

Ich habe meine Mädels eingeladen und ihnen eine Speisekarte geschickt. Ich hab hierfür Pappteller in einem orientalischen Stil genommen, welche ich durch Zufall bei IKEA gefunden habe.

Damit es auch wirklich ein türkischen Flair gibt, habe ich unseren „Holzraum“ ausgeräumt und alles gemütlich dekoriert. Ich habe zwei Paletten als Tisch genommen und rundherum alles mit Decken und Kissen ausgelegt, damit wir bequem auf dem Boden sitzen konnten.

Das tolle, weiße Geschirr mit einem goldenen Rand, habe ich von meiner Patentante bekommen und ich finde es passt perfekt! Auch die Servietten habe ich bei IKEA gefunden. Die Haselnuss-Pralinen habe ich aus einem türkischen Geschäft.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zum Essen gab es:

  • Schafskäse in Kräuteröl
  • Basilikum-Feta-Creme
  • Hummus
  • Knoblauch-Joghurt
  • Ketch-Arab (den leider mein Kühlschrank verschluckt hatte und ich habe ihn vergessen rauszustellen…Sorry Mädels :D…aber er war echt gut)
  • Sitzpaprika aus dem Ofen
  • Türkisch Sushi (Weinblätter mit Hack)
  • Couscous-Salat
  • Auberginensalat aus dem Ofen
  • Falafeln
  • Spinat-Börek
  • Fadenbrot
  • Oriental Cheesecake

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zudem gab es Grüner-Jasmin-Tee und Früchte-Tee.

Die typischen Gewürze und Produkte habe ich aus einem türkischen Laden. Aber es waren nur sehr wenige Dinge die ich benötigt habe. Hier noch einen Tipp von mir, Gewürze sind in einem türkischen Geschäft wesentlich billiger.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Gewürz „Pul Biber“ ist im übrigen das Gewürz welches beim Kebab als „scharf“ bezeichnet wird und man auf Wunsch zum Kebab dazu bekommt.
Seit ich das daheim habe, wandert es aber gelegentlich in mein Essen. Überall wo Paprika passt, passt auch Pul Biber.

Also traut euch in mal in einen türkischen Laden, da gibt es viele leckere Dinge zu entdecken.

Liebe Grüße
Leni

 

 

Advertisements

Ein Kommentar

Gib deinen ab →

  1. Ich hatte das große Glück in einem Sterne restaurant zu lernen und mein Chef war ein großer meister aus der Türkei, es ist einer der leckersten Küchen der Welt. ..mhhh

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: